Hygiene Check: Einfach und beeindruckend

Das Gerät heisst «Derma Lite Check» und kommt unscheinbar in einer zusammengeklappten Box daher. «Wir haben sie erst seit kurzem. Im Einsatz war sie bisher noch nicht», sagt Katja Walt, die Hygieneverantwortliche bei Thurvita. In der nächsten Zeit wird Katja auf Wunsch bei Team-Sitzungen zeigen, was in der aufklabbaren Kiste drinsteckt und was damit gelernt werden kann.

«Ich möchte interdisziplinäre Schulungen für Alle.» Wer bei Thurvita arbeite, müsse sich mit Hygiene beschäftigen, egal ob im ambulanten oder stationären Bereich, in der Pflege, der Reinigung, Technik oder Administration. «Wir alle berühren Menschen, Gegenstände, Türfallen. Dutzendfach pro Tag», sagt Katja.

 

Das Gerät zeigt: Sauber ist noch nicht hygienisch. Hände, die nicht rein sind, leuchten kaum, wenn man sie in die Box unter die Beleuchtung hält. Nur Hände die fachgerecht mit dem Händedesinfektionsmittel gereinigt sind, leuchten Weiss.

Nur die weiss leuchtenden Flächen sind hygienisch einwandfrei.

In den Schulungen werden die Teilnehmer zuerst ihre Hände nach gewohnter Manier desinfizieren. Der Kasten zeigt dann das Resultat: Schonungslos. Dann zeigt Katja, wie man es richtig macht. Das Gerät zeigt auch dieses Ergebnis.

«Natürlich wissen wir alle, wie man sich sauber hält», sagt Katja, «aber manchmal sind es versteckte Bakterienherde, Fingerringe oder Uhren zum Beispiel».

Pro Jahr wären zwei Schulungen pro Team optimal, sagt Katja. Je nach Teamgrösse braucht es dafür maximal eine halbe Stunde. Anfragen können direkt an Katja Walt gemacht werden.

 

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen