Happy Weeks mit Schoggi

Camilla Naghezza und Behija Kurganovic vom Team B der Fürstenau machten sich mit Herrn N einen süssen Nachmittag. Camilla erzählt:

«Behija und ich fuhren mit Herrn N in die Schokoladenfrabrik Maestrani nach Flawil. Ehrlich gesagt, haben wir dabei etwas geschwindelt. Wir sagten nämlich Herrn N, dass wir mit ihm einen Ausflug machen würden, aber selber auch nicht wüssten, wohin die Reise geht. Erst als wir vor der Schoggifabrik waren, rückten wir mit der Wahrheit heraus. Es war nämlich so, dass die Ehefrau von Herrn N uns die Idee gegeben hatte. Sie selber war schon einmal dort und fand es toll. Auch Herr N hatte grosse Freude. Wir blieben zwei Stunden, schauten die Fabrik an, probierten Schoggi und machten sogar selber Schokolade. Das war schön. Herr N mag Milchschokolade und ich eher die weisse. Auch die Tochter von Behija war dabei und fand es u-lässig. Nachdem wir wieder in der Fürstenau waren, hat Herr N allen erzählt, wo er mit uns gewesen ist und dass es cool war, dass wir das in unserer Freizeit gemacht haben.»

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen