Frühlingsgefühle in der Fürstenau

Unübersehbar steht sie im Eingangsbereich des Pflegezentrums Fürstenau. Die Volière erfreut so manchen, der dort vorbei kommt. Momentan lohnt es sich ganz besonders, einen Augenblick zu verweilen und die Vögel zu beobachten: Nachwuchs ist da.

An dieser Stelle herzlichen Dank an das Team vom Technischen Dienst , ganz im Speziellen Bekir Deniz, für die liebevolle Umsorgung der Tiere.

10.20.2020/AMa

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

  1. Bernadette

    Mein Gott die Vögel sind so schön, dass es sich wirklich lohnt sie anzuschauen und Bekir und wahrscheinlich noch andere kümmern sich rührend um sie, ja es heisst nicht umsonst sie sähen nicht und ernten nicht aber der liebe Gott ernährt sie doch! Sie erfreuen unsere Herzen mit ihrem Gesang und ihrer Vielfalt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen