Wald Fondue für die Spitex

Wir trafen uns um 18:00 in der Heidelberg-Waldhütte ausserhalb von Aadorf  im Wald. Die wunderbar weihnächtliche Waldstimmung wurde vom Glühwein zum Apéro und ein paar Sterne am Himmel verstärkt. Ein Käser aus Sirnach bereitete  im Freien drei unterschiedliche Fondues zu. Natürlich sind die Rezepte geheim. Es gab:

  • Mostfondue mit drei verschiedenen Käsesorten.
  • Weissweinfondue mit verschiedenen Käsesorten und Schabzieger und Krisch zum „tünkeln“ am Schluss.
  • Champagner-Fondue mit u.a. Parmegano und einem grossen Schuss Calvados.

Das Fondue wurde über dem offenen Feuer zubereitet. Meine Jacke verbreitet noch heute den wunderbaren Duft des offenen Feuers.Das Dessert wurde von den Mitarbeiterinnen der Thurvita Spitex selber mitgestaltet, gebacken und gerührt. Die selbstgemachten Köstlichkeiten wurden dann in der Wärme der Waldhütte genossen.

Zum Schlussversuchten wir noch draussen in der dunklen Winternacht ein Foto  zu schiessen.
(Bild und Text von Therese Gerber)

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

3 Kommentare

  1. Kristina Benz

    Sehr schön geschrieben Therese und noch schöner war der Anlass. Danke nochmal für den wunderbaren, gemütlichen Abend.

    Antworten
  2. Bettina Jud

    Ja, dies war wirklich ein toller Anlass! Noch heute schwärme ich von den feinen Fondues und diesem gemütlichen Abend. Ein grosses Dankeschön auch von meiner Seite.

    Antworten
  3. Therese Gerber

    Eine wichtige Ergänzung:
    Die Idee kam von Angela und Cornelia. Sie haben das Ganze auch organisiert und vorbereitet!

    Herzlichen Dank!

    Therese

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen