Zuckersüsse Erinnerungen an den Jahrmarkt

Weil es für einige Bewohner nicht mehr einfach ist, den Jahrmarkt zu besuchen, machten wir ihn in den Chez Grand Maman-Kochgruppen kurzerhand zum Thema.

Gestern kreierten wir süss-salzige Caramel,  hier genannt Nidelzältli. Die wurden recht gut, aber etwas brüchig – das heisst, wir müssen noch mal üben.

Heute fabrizierte Melanie Kreis mit einigen Frauen Krachmandeln. Es wurde fleissig gerührt, mit grosser Hitze karamellisiert, wir hatten schon etwas Respekt, und staunten nicht schlecht, als es tatsächlich zu krachen begann. Da wurde es mucksmäuschenstill.

Melanie Kreis überzeugte uns mit ihrer Erfahrung, die Krachmandeln wurden super fein. Da wir niemanden mit dem Bauchladen in die Stadt schicken wollten, warten die köstlichen Süßigkeiten im Restaurant Chez  Grand Maman darauf, probiert zu werden.

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

2 Kommentare

  1. Arianna Maineri

    Ein unwiderstehlicher Duft weht durch die Gänge – durchs offene Fenster umhüllen uns fröhliche “Chilbi”-Stimmen und Geräusche aus dem Städtli – die superfeinen Nidelzältli zergehen auf unserer Zunge und die caramellisierten Mandeln krachen im Mund… wenn schon nicht wir zum Jahrmarkt gehen, dann findet der Jahrmarkt den Weg zu uns! Toll! Leuchtende Augen und frohe Gesichter sind der Dank an alle, die zu dieser heiteren Auflockerung beigetragen haben.

    Antworten
  2. HR Team Thurvita

    Das HR Team durfte die Krachmandeln ebenfalls geniessen – herrlich waren sie! Das Säckli ist leider schon leer (es hat keine 3 Stunden überlebt…)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen