Vorbereitungen Covid-19 Impfungen

Laut der Regierung des Kantons St. Gallens braucht es zu Beginn Geduld, bis die Impfwilligen eine Impfung erhalten Bild: Adobe Stock

Am Mittwoch, 6. Januar 2021, wurde der erste St.Galler gegen das Coronavirus geimpft. Die meisten Heime wissen aber noch nicht, wann sie an der Reihe sind. Vgl. Medienberichte vom 08.01.2021 weiter unten.

Informationen zur Impfung gegen Covid-19

Infolines

  • Nationale Infoline Covid-19-Impfung (täglich 6 bis 23 Uhr),
    Tel. 058 377 88 92
  • Infoline Coronavirus Kanton St. Gallen, Tel. 058 229 22 33, Email infoline@sg.ch
  • Corona Hotline Kanton Thurgau, Tel. 058 345 34 40

Informationen zum Impfen in den Heimen der Thurvita

Das kantonale Gesundheitsdepartement schickt ab dem 11. Januar 2021 Teams in die Alters- und Pflegeheime, um den Bewohnenden und den Mitarbeitenden die Impfung gegen Covid-19 anzubieten. Entsprechend laufen die Vorbereitungen für das Impfen in den Heimen auf Hochtouren. Es sind zwei Impfungen im Abstand von drei Wochen notwendig. Thurvita setzt alles daran, vom Gesundheitsdepartement möglichst schnell die definitiven Termine für alle Standorte zu erhalten. Sobald die Impftermine stehen, erhalten die Bewohnenden und die Mitarbeitenden eine Mitteilung.

Es besteht keine Impfpflicht. Den Bewohnenden der Heime und den Mitarbeitenden mit direktem Kundenkontakt wird die Impfung zuerst angeboten, vor allen anderen Bevölkerungsgruppen. Das Angebot gilt auch für jene Personen, die bereits an Covid-19 erkrankt waren. Sie verringern mit der Impfung das Risiko, dass sie nach dem Abklingen der körpereigenen Immunabwehr bald wieder erkranken.

Das Impfen im Heim im Rahmen einer kantonal angelegten Aktion ist einmalig. Personen, die sich aktuell nicht impfen möchten, können dies zu einem späteren Zeitpunkt bei ihrem Hausarzt oder bei der Hausärztin nachholen.

Das BAG empfiehlt allen Personen ab 65 Jahren die Covid-19-Impfung. Sie ist eine wichtige Massnahme zum Schutz der Bewohnenden von Heimen. Denn für sie ist Covid-19 gefährlich und kann sehr schwere Folgen haben.

Die Impfung schützt die geimpfte Person gegen Covid-19. Ob sie auch die Ansteckung anderer Personen verhindern kann, ist noch nicht bekannt. Die Händehygiene, das Distanzhalten und das Maskentragen sind deshalb weiterhin notwendig – auch für geimpfte Personen und für deren Kontakte.   

Allgemeine Fragen richten Sie bitte an die oben genannten Infolines. Bei Fragen zum Impfen in den Heimen der Thurvita kontaktieren Sie uns per Email.

04.01.2020/aktualisiert 08.01.2021/AMa


Medienberichte zu Vorbereitungen und Impfstart im Kanton St. Gallen

Wiler Zeitung, 08.01.2021: “Das war schon etwas Einmaliges»: Wie der erste St.Galler die Impfung erlebt hat und vor welchen Herausforderungen die Ostschweizer Heime stehen

“Am Mittwoch, 7. Januar 2021, wurde der erste St.Galler gegen das Coronavirus geimpft. Viele Heime in der Region wissen aber noch nicht, wann sie an der Reihe sind.”

St. Galler Tagblatt: “Gut möglich, dass es nun zügiger vorangeht”: Weitere 6800 Impfdosen in St.Gallen eingetroffen

“In St.Gallen ist die Impfkampagne später angelaufen als in anderen Kantonen. Erste Erfahrungen zeigen, dass weniger Zeit pro Impfung benötigt wird als erwartet.”

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

  1. Bernadette Frankiny

    Liebe Alle
    Ich hoffe für unsere Bewohner und uns, dass das Impfen das bringt, was es verspricht; ein normales Leben – sofern das Trauma, das sicher noch lange Nachwirkungen hat, vorbei ist, und wir uns wieder treffen können, wie es für uns das Normalste der Welt war aber jetzt erst schätzen. Da es eben nicht selbst verständlich ist. Ein Jahr ist es bald her, dass der Horrortrip auf der ganzen Welt begonnen hat und jetzt hoffentlich bald vorbei ist. Ich auf meiner Seite freue mich sehr darauf, alle meine Lieben, Verwandten, Freunde und Kolleginnen (an)treffen, umarmen zu dürfen ohne im Hinterkopf Angst zu haben. Ich wünsche allen noch viel Kraft durchzuhalten und schicke euch ein Lächeln voller Hoffnung.
    Bernadette Frankiny

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen