Sanierung und Erweiterung Sonnenhof: Projekt ist gewählt

Kleinwohnungen mit schönster Aussicht: Südwestfassade des künftigen Wohnhauses im Alterszentrum Sonnenhof. (Visualisierung: kimlim Architekten St. Gallen)

Medienmitteilung

Selbstbestimmtes Wohnen und umfassende Pflege im Sonnenhof der Zukunft

Das Siegerprojekt für die Sanierung und die Erweiterung des Alterszentrums Sonnenhof steht fest. Mit “Kontinuum” von kimlim Architekten St. Gallen wird einerseits das Alterszentrum renoviert. Anderseits entstehen 38 attraktive Kleinwohnungen für das selbstbestimmte Wohnen im Alter.

Die Jury des offenen Architekturwettbewerbs sowie die Leitung der Thurvita sind überzeugt: “Kontinuum” von kimlim Architekten St. Gallen zeichnet die vorhandenen Strukturen des Grundrisses und der Raumsprache gekonnt weiter. Zugleich fügt sich der geplante Bau sorgfältig in die Umgebung ein. Nebst klassischen Heimplätzen wird der Sonnenhof der Zukunft auch 38 Kleinwohnungen für das selbstbestimmte Wohnen älterer Menschen bieten. Zum umfassenden Bericht über den offenen Architekturwettbewerb und das Siegerprojekt “Kontinuum”.

Mehr selbstbestimmtes Wohnen im Herzen Wils
Das Alterszentrum Sonnenhof wurde im August 1986 eröffnet. Nun muss es nicht nur baulich fit werden für die Zukunft – auch vom Konzept her: Ältere Menschen wünschen vermehrt Angebote für das selbstbestimmte Wohnen. Thurvita will diesen Wunsch auch im Herzen von Wil erfüllen. Deshalb wird der Sonnenhof in Zukunft nebst klassischen Heimplätzen auch Alterswohnungen anbieten. Insgesamt ist Platz für dieselbe Anzahl Personen wie heute geplant, ungefähr hälftig aufgeteilt auf die beiden Wohnformen. Der früheste Bezugstermin liegt im Sommer 2024 – wenn alles optimal läuft.

“Älter werden im Quartier”
Parallel plant Thurvita die Projekte “Quartierzentrum mit Spitex-Stützpunkt” (in Bronschhofen) und “Quartierzentrum Süd” weiter. Die Arbeiten für den künftigen Sonnenhof integrieren sich in das Gesamtkonzept der Angebote von Thurvita im Bereich “Älter werden im Quartier”.

Viel natürliches Licht für jede der künftigen Sonnenhof-Alterswohnungen: Alle Appartements sind Eck- oder Südwest-Wohnungen. (Visualisierung: kimlim Architekten St. Gallen)

Möchten Sie mehr erfahren? Die Geschäftsleitung nimmt Ihre Fragen gerne entgegen.

Wil, 9. Februar/AMa


Medienspiegel

Wiler Zeitung: Siegerprojekt steht fest

wil24.ch: Sonnenhof-Sanierung und 38 attraktive Kleinwohnungen

hallowil.ch: Siegerprojekt für den Sonnenhof steht fest

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

2 Kommentare

  1. Bernadette Feankiny

    Sehr geehrte Geschäftsleitung. Ich hätte eine schüchterne Frage. Eie es sich anhört, sind sie fest am Planen. Aber gibt es zu den Bauprojekten, die noch im Raum stehen, auch Daten zb. Bronschhofen, Rosengarten. Es gibt einige, die sich dieselbe Frage stellen. Herzliche Grüsse, Bernadette Frankiny

    Antworten
    1. Arianna Maineri (Beitrag Autor)

      Liebe Bernadette Frankiny
      Besten Dank für deine Frage. Ich antworte im Auftrag der Geschäftsleitung.
      Im März und April gibt es Treffen zwischen Thurvita und Vertretern der Stadt Wil. Dabei geht es auch darum, über einen Zeitplan zu sprechen. Nach diesen Treffen hofft die Geschäftsleitung, mehr Anhaltspunkte bekannt geben zu können.
      Freundliche Grüsse
      Arianna Maineri
      Kommunikationsverantwortliche

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen