Nicole Bosshard

Gast am Stammtisch vom Dienstag, 12. Juli 2016, 11.30 Uhr

Nicole Bosshard, Sängerin

Name / Vorname: Bosshard Nicole

Aufgewachsen: in Wil SG

Hobbys: Singen, Motorradfahren im Sommer und im Herbst, Skifahren im Winter und im Frühling 

Wil ist toll, weil: es für jeden etwas hat

Die Sopranistin und Sängerin Nicole Bosshard ist in Wil (CH/SG) geboren und aufgewachsen. Sie erlernte zuerst das Violin- und Klavierspiel. Seit 1994 widmet sich Nicole Bosshard dem Gesang. Ihr Studium begann Sie bei Kurt Pius Koller in Wil.

Nach einer Weiterbildung bei Dominic Fisher (Schauspiel und Pantomime) und zusätzlichen Lehrgängen zum Thema Bühnensprache folgten erste Auftritte in Musicals, Operetten und Opern. Nicole Bosshard debutierte in Wil und spielte darauf an verschiedenen Häusern in Opern und Operetten die Hauptrollen. Auch an Openair-Konzerten hörte man von Nicole Bosshard Ausschnitte aus «Macbeth» und «La forza del destino» von Verdi, sowie die Partie der Adelia aus der gleichnamigen Oper von Donizetti.

20160712-Flyer Stammtisch_Nicole Bosshard

Seit einigen Jahren studiert Nicole Bosshard Gesang bei Ivan Konsulov in Zürich. Ergänzend absolvierte sie Meisterkurse bei Krisztina Laki, Dunja Vejzovic und Francisco Araiza. Auch schloss sie einen Lehrgang in Theater und Schauspiel bei Monika Wild, Interlaken, ab. Unlängst wurde Nicole Bosshard für ihr musisches Wirken mit dem Anerkennungspreis der Stadt Wil ausgezeichnet und war Teilnehmerin am Wettbewerb «Grandi Voci 2015» in Salzburg.

Für die Darstellung und musikalische Interpretation der Traviata im Frühjahr 2015 wurde Nicole Bosshard im November 2015 mit dem Förderpreis der St.Gallischen Kulturstiftung ausgezeichnet.

Der Stammtisch wurde uns gesponsert von der Stiftung ancora in Wil, sie hat ihn für uns geplant und geschreinert, die Metallarbeiten wurden von C&S Engineering, Zuzwil gefertigt. Wir freuen uns sehr über den tollen Tisch und danken im speziellen Marcel Hug und seinem Schreinerteam sowie Mark und Edita Waldmann ganz herzlich!

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen