Lockerungen ab 26. Juni 2021

ÖFFENTLICHE ZONEN = Restaurants “Chez Grand Maman” bis und mit Toiletten
NICHT ÖFFENTLICHE ZONEN = Übrige Bereiche Fürstenau und Sonnenhof. Standorte Bergholz, Engi und Rosengarten insgesamt.

Ab dem 26. Juni 2021 entfällt die Maskenpflicht in den Aussenbereichen der Heime ganz. In den Innenbereichen gilt: Mitarbeitende und die Personen, die in den Heimen der Thurvita zu Besuch sind, müssen die Hygienemaske (keine Stoffmasken!) nur noch in den öffentlichen Innenbereichen der Heime tragen (Restaurants “Chez Grand Maman” bis und mit Toiletten).

In den nicht öffentlichen Innenbereichen tragen die Mitarbeitenden sowie die Besucher eine Hygienemaske, wenn sie länger als 15 Minuten den Abstand von 1.5 m zu anderen Personen unterschreiten.

Die Standorte Bergholz, Engi und Rosengarten gelten als nicht öffentliche Zonen.

Bei Thurvita sind rund 90% der Bewohnenden gegen Covid-19 geschützt – durch die Impfung oder weil sie von der Krankheit genesen sind. Die Bewohnerinnen und Bewohner, entscheiden weiterhin frei, ob Sie die Impfung wünschen. Thurvita bietet die nötige Unterstützung, damit die Bewohnenden den Impftermin erhalten und wahrnehmen können.

Spitex

Bei Einsätzen bei Kunden müssen die Mitarbeitenden jederzeit eine Maske tragen (entweder FFP2- oder Hygienemaske).



24.06.2021/AMa

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen