Happy Weeks im Zoo – Neue Fotos

 

«Gemeinsam sind wir stark», sagten sich verschiedene Pflegende aus drei Häusern und machten eine gemeinsam Happy Weeks Aktion. Anita Stak vom Rosengarten erzählt:
«Wir vom Bergholz, Rosengarten und Fürstenau haben bei dieser Aktion zusammen gearbeitet. Das Ganze entstand recht spontan im Rahmen der letzten Mitarbeiterinformation. Wir vom Rosengarten wollten in den Walter Zoo mit ein paar Klienten. Ich hörte dann, dass Christoph von der Fürstenau und Marianne vom Bergholz schon etwas in diese Richtung geplant hatte. An der Infoveranstaltung im Juni sprach ich sie dann drauf an. Auch darum finde ich diese Art die Veranstaltung gut und wir konnten beim Apero alles absprechen.
Sandra vom Rosengarten stiess dann auch dazu und sagte, dass ihr Bewohner sehr gerne Tiger hätte und die gibt es ja im Walter Zoo auch. Hinzu kamen dann Petra vom Bergholz und weitere Leute aus dem Rosengarten und der Fürstenau. So waren es am Schluss auf der Klientenseite je zwei Bewohner vom Bergholz und Rosengarten und eine Person aus der Fürstenau und von uns sechs Betreuende. Ich war froh, dass das die gemeinsam Aktion möglich wurde, denn als Einzelperson hätte ich das mit meiner Bewohnerin, die im Rollstuhl ist, nicht machen können.
Christoph hatte den Thurvita Bus organisiert und so fuhren wie nach dem Mittagessen gemeinsam zu Tierli Walter nach Gossau. Wir waren mit Sonnenhüten, Sonnencreme und genug Trinken ausgerüstet. Sehr schön war, dass die Bewohner die Tiere füttern und streicheln konnten. Am Schluss gab es – bei diesem herrlichen Sommerwetter – ein Glacé zum Zvieri.
Für meine Bewohnerin habe ich dann aus all den Fotos noch eine Postkarte mit Postcard-Creator gebastelt und ihr geschickt. Das hat sie total gefreut und sie hat sich sicher schon dreimal dafür bedankt.»

    

 

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen