Ernst Grau verabschiedet sich von der Fürstenau

Viele Mitarbeitende, kurze Ansprachen von Alard du Bois-Reymond und von Ernst Grau plus etwas zu knabbern: Das war der äussere Rahmen des Abschieds von Ernst Grau in der Cafeteria der Fürstenau. Mit dem heutigen Tag hört Ernst als Leiter stationäre Dienste auf und wechselt in die Bildung der Thurvita.

Die Gäste erfuhren von Alard du Bois-Reymond Erstaunliches aus dem Leben von Ernst Grau. Bevor er 2006 als Leiter in der Fürstenau begann, absolvierte er unter anderem eine Lehre als Heizungsmonteur und die Rekrutenschule. Knapp ein Jahr lang lebte er bei den Kaupzinern in klösterlicher Umgebung. Lehre und Militär waren Bedingungen für den Eintritt ins Kloster, erklärte Ernst später im privaten Gespräch. Er ist auch heute noch von Franz von Asisi und seinen Gedanken fasziniert. Das Leben bei den Anhängern des Franz von Assisi gefiel ihm, aber doch nicht so sehr, dass er deswegen auf eine künftige Familiengründung verzichten wollte.

Thurvita sei froh, dass Ernst nicht Mönch geworden sei, sondern sich der Pflege verschrieben habe, sagte Alard du Bois-Reymond. Mit einem “Herzlichen Dank für den tollen Einsatz” beendete der CEO der Thurvita seine kurze Ansprache. “Ich habe die Zusammenarbeit geschätzt”, schloss Ernst Grau in seiner Rede nahtlos an: “Ich bin froh, dass ich hier gute Leute angetroffen habe und danke allen.” Es habe ihn immer interessiert, Neues zu lernen und in der Ausbildung bei Thurvita könne er das weiterleben. Er freue sich auf die weitere gute Zusammenarbeit.

 

Mehr Informationen zum Wechsel in der stationären Pflege gibt es hier (Gespräch mit Ernst Grau), hier (Gespräch mit Alard du Bois-Reymond) und hier (Gespräch mit Matthias Pechmann, dem Nachfolger von Ernst Grau).

 

 

 

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen