Erfolgreiches 2016 für Thurvita

Thurvita AG hat 2016, im vierten Jahr ihres Bestehens, überzeugt. Die erste Phase bei der Planung des Quartierzentrums Bronschhofen ist abgeschlossen, das Projekt «Thurvita Care» wurde erfolgreich weiterentwickelt und 2016 arbeitete Thurvita auch wirtschaftlich erfolgreich.Die Generalversammlung hat am 20. April die Ergebnisse zur Kenntnis genommen, das Geleistete verdankt und die Geschäftsleitung entlastet.

Bei einem Umsatz von 28,7 Millionen Franken schliesst das Geschäftsjahr 2016 der Thurvita AG mit einem Gewinn von 559‘000 Franken ab. Der Betriebsertrag stieg gegenüber dem Vorjahr um 1,7 Millionen Franken. Dies ist auf eine im Vorjahresvergleich bessere Bettenauslastung zurückzuführen. Hinzu kommen höhere Pflegeleistungen in den stationären Einrichtungen. Der gestiegene Pflegeaufwand wurde mit zusätzlichem Personal geleistet, wobei gleichzeitig die Effizienz der stationären Betreuung gesteigert wurde.Der neu eingeführte 24 Stunden Service der Spitex an sieben Tagen hat sich bewährt, ist aber wirtschaftlich noch nicht kostendeckend. Er ist eine Investition in die Zukunft und erhöht die Attraktivität des Thurvita-Angebots für eine umfassende Versorgung von betagten Menschen in ihrer gewohnten Umgebung.
Im Bereich Gastronomie hat Thurvita die Qualität und Vielfalt des Angebots erhöht und erweitert. Mit einem neu konzipierten Mahlzeitendienst, einer Präsenz auf dem lokalen Markt und neuen Produkten im eigenen Internetshop können die Spezialitäten von «Chez Grand Maman» nicht nur im öffentlichen Restaurant des Sonnenhofs sondern an vielen Orten genossen werden.

Die Medienmitteilung und der Geschäftsbericht 2016 sind als Download verfügbar.

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen