Besuch im Garten von Familie Schnee

Sie zu ihm: “Du, riechst du das auch?
“Er: “Äääh, was denn?”
Sie: “So nach RÜEBLI…”

Anna Schnyder berichtet von einem vergnüglichen Tag im Innenhof des Alterszentrums Sonnenhof:

“Beim Spazieren stellten Hr. Rölli und ich idealste Bedingungen fest zum Schneemänner und –Frauen Bauen. Ich machte die Ruggeli und er beriet mich in den Proportionen, sozusagen er der Architekt ich der Arbeiter.

Einige Bewohner beobachteten uns aus dem Fenster und freuten sich. Wir bekamen sogar Applaus. Alle hatten etwas zu erzählen. “Endlich Besuch im Garten. Das ist doch super”, sagte Fr Eberle.

Fr. Wyder und Fr. Reisinger konnte ich für die Frisuren und Kopfbedeckung begeistern. Schliesslich waren beide Frauen früher Coiffeusen.

Hr. Hofstetter lachte als ich ihm sagte, die würden genau in sein Zimmer schauen.

Fr. Frei Unterstützte mich beim Äste suchen und Arme machen, sie schmunzelte und meinte, dass hätte sie sich nicht träumen lassen, noch mal Schneemänner bauen.

Fr. Rütsche meinte, die könnten auch eine Maske anziehen…

Die Familie Schnee gab heute Nachmittag viel zu reden. An die Distanzregel hielten sie sich nicht, aber sie sind alle negativ getestet. Und einer trägt sogar eine Maske. Kreatives Werken, Einzel, bei Schnee und Sonne – schön war es und ergiebig! Hoffen wir die weissen Gesellen bleiben noch ein wenig bei uns im Garten.”

08.12.2020/AMa

Facebooktwitterpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen