Happy Weeks in Rauch aufgelöst

Gloria Dietschweiler und Marika Zrakic vom Sonnenhof brauchten ein wenig Überredungskunst für ihre Aktion. Gloria erzählt:

«Das Highlight war, als Frau G im Restaurant sass, mit einer Pizza und einem Bier vor sich und einer Zigarette in der Hand. Aber es war gar nicht so einfach, bis es soweit kam. Marika und ich wollten mit Frau G essen gehen, eine Pizza. Wir dachten, weil sie ursprünglich aus Italien kommt, wollen wir etwas „heimatmässiges“ machen. Aber zuerst mussten wir sie von unserem Plan überzeugen. „Machen sie sich bloss keine Umstände. Das ist doch nicht nötig“, sagte Frau G, als Marika und ich ihr mitteilten, dass wir etwas Gemeinsames unternehmen möchten. Schliesslich kam sie doch mit: „Also, wenn ihr schon gekommen seid, dann kann ich ja nicht nur nein sagen“. Wir hatten im Laghetto einen schön gedeckten Tisch bestellt und der Wirt hatte von sich aus noch einen kleinen Blumenstrauss dazugestellt. Frau G wollte unbedingt vom Sonnenhof bis ins Restaurantspazieren und nicht etwa hingefahren werden. Sie bestellte eine Pizza Margherita und dazu ein Bier und sie hatte Megafreude an den Zigaretten, von denen sie eine nach der anderen rauchte. Ich glaube, am Schluss waren es insgesamt vier Zigis. Die Zigaretten hatte sie von Marika, weil sie selber seit April keine eigenen mehr hatte. Das waren so lange, dünne Dinger. ‚Die sind aber richtig edel‘, meinte Frau G. Am Schluss hat sie richtig gigelet. Sie sagte: ‚‘Ich bin doch noch froh, dass ich mitgekommen bin, das sei richtig lustig gewesen, mit Euch zwei habe ich die beiden Richtigen erwischt, das hat sich ja doch noch gelohnt‘. Als ich sagte, dass auch das Wetter tipptopp sei, meinte sie nur: „Wenn drei Engel unterwegs sind, dann muss ja die Sonne scheinen.»

     

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen